Kentia


Die Kentia, auch als Kenzia bekannt, ist eine immergrüne Palme, die auf der Insel Lord Howe heimisch ist. Es hat einen kurzen Stiel mit hellem Grün; Das Laub ist lang und hängend, mit spitzen Blättern oben und einer zentralen Rippe. Sie können eine maximale Größe von etwa 60 Zentimetern erreichen. Die Blütenstände haben die Form eines zylindrischen Ohres und im Inneren wachsen kleine Blüten, denen olivenähnliche Früchte folgen. Die Kenzia, die Zugehörigkeit zu einem Klima tropisch, è bequem die in der Wohnung angebaut wird. In ihrer natürlichen Umgebung können sie maximale Abmessungen von etwa 15 Metern erreichen, während sie in Töpfen eine Höhe von etwa 3 Metern erreichen. Die Art mehr bekannt sind: Howea forsteriana und Howea belmoreana.

Kenzia in der Wohnung zu pflegen, müssen Sie einige Regeln über Düngung und Bewässerung folgen. Die Befruchtung erfolgt alle zwei Wochen während der Vegetationsperiode der Pflanze. Es ist zweckmäßig, einen speziellen Flüssigdünger zu verwenden, der mit dem zum Gießen verwendeten Wasser gemischt wird. ungefähr 10 oder maximal 20 Gramm pro Dekaliter Wasser. Die Bewässerung darf weder zu übermäßig noch zu sporadisch sein. Achten Sie darauf, dass der Boden die richtige Luftfeuchtigkeit hat. Während der Sommersaison ist es ratsam, die Blätter so zu besprühen, dass die typische grüne Farbe der langen Blätter erhalten bleibt. Im Gegensatz zu vielen anderen Pflanzen beschränkt sich das Beschneiden nicht nur auf das Schneiden von Blättern und trockenen Zweigen.Schädlinge und Krankheiten



Zu den Hauptschädlingen, die Kenzia befallen können, gehören: Cochineal- und Milbenmilben, aber auch rote Spinnmilben. Die erste kann manuell mit Baumwolle und Alkohol entfernt werden. Die rote Spinnmilbe wird durch die Aufrechterhaltung einer hohen Luftfeuchtigkeit verhindert. In schweren Fällen können spezielle Akarizidprodukte eingesetzt werden.
Ihr Vorhandensein ist auch mit bloßem Auge bekannt, und im Falle eines Cochinealbefalls ist Folgendes erforderlich: Entfernen Sie den Parasiten mit in Wasser und Alkohol getränkter Baumwolle und waschen Sie die Pflanze anschließend. Milben bilden eine Art von Punkten, die im Laufe der Zeit mehr und mehr dunkel, die transparenten Blätter machen. Um einem Befall durch diese Schädlinge vorzubeugen, verdampfen Sie die Blätter einfach mit Wasser und sorgen so für eine angemessene Luftfeuchtigkeit. Wenn die Blätter dazu neigen, sich gelb zu färben, kann dies bedeuten, dass die Pflanze Mineralsalze benötigt oder die Luft zu heiß und trocken ist. Besprühen Sie die Pflanze einfach mit kalkfreiem Wasser.

Land für Kenzia


In unserem Land kann diese Palme nur in Töpfen angebaut werden. Es ist wichtig, ein geeignetes Substrat zu wählen, da seine Wurzeln eine perfekt entwässerte Umgebung wünschen. Wir können vorgefertigte Komposite verwenden, die für Grünpflanzen geeignet sind. Ideal ist es jedoch, sich persönlich der Herstellung der richtigen Mischung zu widmen: Ein gutes Produkt wird durch Mischen von 1/3 der faserigen Erde (zum Beispiel der für Orchideen geeigneten Erde, in der die aus der Kokosnuss stammenden Bestandteile im Überfluss vorhanden sind) und 1/3 der Blattschimmelpilze erhalten oder mittlerer Torf und 1/3 des groben Flusssandes (oder noch besser Agriperlit).

Belichtung


Die Kentia ist in dieser Hinsicht sehr anpassungsfähig. Am besten platzieren Sie es in der Nähe eines Fensters nach Osten oder Westen an einem sehr hellen Ort, aber nicht bei direkter Sonne (die die Blätter verbrennen könnte). Diese Art der Exposition ist auch für Proben über 10 Jahre dringend zu empfehlen.
aber es verträgt auch viel schattierte Positionen, die in einem perт langsamen Wachstum und ein wenig mehr vertikalen führen werden.





























DER KENTIA-KALENDER
Umtopfen Frühling
Reinigung / Pruning Zu jeder Jahreszeit
Aussaat FEBRUAR-MÄRZ
Vegetative Erholung Oktober-MÄRZ
Umtopfen März
Vegetatives Wachstum März-Juli

Klima für die Kenzia


In Europa kann diese Palme nur als Apartmentmodell verwendet werden. Tatsächlich ist es sehr empfindlich gegenüber niedrigen Temperaturen: Der erste Schaden ist bereits sichtbar, wenn es 15 ° C berührt, stattdessen ist es unbedingt erforderlich, Temperaturen um oder unter 13 ° C zu vermeiden. Ideal wäre ein ganzjährig stabiles Klima mit Temperaturen von 20 bis 24 ° C und einer hohen Luftfeuchtigkeit. Es ist jedoch möglich, eine vegetative Ruhezeit zu simulieren, indem die Vase in einem schlecht beleuchteten Raum mit Temperaturen zwischen 16 und 18 ° C aufgestellt wird.

Kenzia im Garten oder auf der Terrasse



Wenn das warme Wetter eintrifft, wenn die Mindesttemperaturen dauerhaft über 18 ° C liegen, ist es möglich, die Kentia nach draußen (oder auf eine schattige Veranda) zu verlegen. Die Pflanze wird viel davon profitieren, etwas schneller wachsen und auch reines Regenwasser genießen. Der ideale Standort ist inmitten anderer Pflanzen, im Schatten einer Pergola oder von Laubbäumen. Wir vermeiden windige Positionen oder Zugluft: Diese können die Pflanze beschädigen, indem Sie die Vase auf den Kopf stellen oder die Blätter übermäßig trocknen.

Umgebungsfeuchtigkeit


Um eine korrekte Entwicklung zu erzielen und das Austrocknen oder Bräunen der Blätter zu vermeiden, ist es wichtig, sowohl innen als auch außen stets eine hohe Luftfeuchtigkeit zu gewährleisten. Ciт Sie können mehrmals täglich Blätter mit entmineralisiertem Wasser erhalten verdampft. Alternativ können Sie elektrische Luftbefeuchter verwenden oder in der Nähe von mit Wasser gefüllten und expandierten Tontöpfen aufbewahren. Wir behalten immer im Hinterkopf, dass die erforderliche Luftfeuchtigkeit mit steigenden Temperaturen zunimmt und daher im Sommer und bei hellerer Beanspruchung verstärkt eingegriffen werden muss.

Das Umtopfen der Kenzia


Die Kentia ist eine Pflanze, die bestenfalls langsam wächst. Im Allgemeinen strahlt es höchstens ein neues Blatt pro Jahr aus, solange das Wetter und die Lichtverhältnisse ideal sind. Andernfalls kann es auch für mehrere Jahre stabil bleiben. Aus diesem Grund sind die anspruchsvollsten Eingriffe wie Beschneiden oder Umtopfen wirklich selten.
Das Umtopfen findet in der Regel alle drei Jahre statt, aber einige Exemplare, die in schattigen Umgebungen leben, können auch mit einem Eingriff alle fünf Jahre zufrieden gestellt werden. Gehen Sie in der Regel am Ende des Frühlings vor: Besonderes Augenmerk muss auf das Wurzelsystem gelegt werden, das nicht unbedingt beschädigt (und jedoch so wenig wie möglich gestört) werden darf. Wenn wir das irdene Brot nicht leicht entnehmen können, gehen wir vor, indem wir das Gefäß selbst zerbrechen.
Wir entfernen den Boden um die Wurzeln so weit wie möglich. Auf dem Boden wird eine mindestens 3 cm dicke Drainageschicht aus Kies oder Blähton erzeugt. Wir legen das Exemplar in die Mitte, legen neuen Boden ein und verdichten es gut. Lasst uns reichlich gießen. Es ist gut, wenn möglich, eine Terrakotta-Vase zu wählen: Sie lässt die Wurzeln mehr atmen. Es wird auch schwerer und vermeidet ständige Stürze (da die Pflanze ziemlich hoch ist). Der ideale Durchmesser ist größer als 4 cm im Vergleich zum vorherigen.

Gießen Sie die Kenzia



Die kentia erfordert eine leicht feuchte Erde: Wir müssen es unbedingt vermeiden vollständig zu trocknen. Dies kann dazu führen, dass die Blätter (insbesondere die Spitzen) austrocknen und die Ästhetik (aufgrund des langsamen Wachstums) dauerhaft beeinträchtigt wird. Im Allgemeinen können wir sehr wichtige Maßnahmen für das vegetative Wachstum vorschlagen, von März bis Juli und ein wenig mehr Inhalt bis Oktober. Im Winter, besonders wenn wir eine leichte vegetative Ruhe einleiten, können die Bewässerungen noch moderater sein, achten Sie jedoch immer darauf, dass das Substrat immer frisch bleibt.
Zur gleichen Zeit muss es perт zu nassem Boden vermeiden, die das Aufkommen von Fäulnis verursachen würden. In dieser Hinsicht ist es besonders von Juli bis März am besten, die Verwendung von Untertassen zu vermeiden.
Was für Wasser? Für alle Anwendungen (Bewässerung, Verdampfung, Reinigung) wird die Verwendung von demineralisiertem oder Regenwasser dringend empfohlen.

Wie man die Kenzia düngt


Um das Wachstum der Pflanze zu unterstützen, ist es gut, von März bis Oktober einen speziellen Dünger für Grünpflanzen zu verteilen, in dem die Makroelemente ausgeglichen sind. Im Winter kann die Verabreichung verdünnt werden, auch nur einmal alle 30-45 Tage dazwischen.
Diese Praxis kann in den Jahren, in denen wir das Umtopfen durchgeführt haben, weggelassen werden, da die Pflanze Nährstoffe aus dem neuen Substrat bezieht, das wir eingeführt haben.

Wie man die Kenzia beschneidet



Ein Beschneiden ist nicht erforderlich. Es kann jedoch vorkommen, dass Sie tote oder stark beschädigte Blätter abschneiden müssen: Wir arbeiten immer an der Basis mit einer sehr scharfen und sauberen Schere, möglicherweise flammdesinfiziert oder gebleicht. Es kann auf ähnliche Weise verwendet werden, um möglicherweise ausgetrocknete Blattspitzen zu entfernen.
Reinigung
Da es sich im Wesentlichen um Zimmerpflanzen handelt, neigen sie im Laufe der Zeit dazu, viel Staub auf den Blättern anzusammeln. Um sie immer sauber zu halten, wird empfohlen, sie regelmäßig zu reinigen. Wir können die ganze Pflanze unter der Dusche passieren oder ein feuchtes und weiches Tuch verwenden. Eine ausgezeichnete Alternative и perт setzen die Pflanze draußen während eines regen nicht zu heftig.

Propagiere und multipliziere die Kenzia


Die Kentia kann durch Aussaat vermehrt werden, auch wenn es sich um ein extrem langwieriges und unter unseren klimatischen Bedingungen nicht praktikables Verfahren handelt.
Die Samen können von Händlern gekauft werden, die in tropischen Pflanzen spezialisiert: die Notwendigkeit, möglichst mehr frisch.
Der ideale Untergrund muss frisch, aber sehr trocken sein. Ideal ist es, 2/3 des groben Sandes oder Perlits mit 1/3 des mittleren Torfs zu mischen. Platzieren Sie die Samen in einer Tiefe von ca. 2 cm und stellen Sie die Schachtel in eine Umgebung mit ca. 27 ° C und hoher Luftfeuchtigkeit (wir verdampfen häufig). Unter diesen Bedingungen kommt es leider häufig zu Schimmelpilzen, die einen starken Absterben der Sämlinge verursachen. Zu diesem Zweck ist es gut, immer eine Dosis Fungizid mit Wasser zu mischen.
Wenn die erste Packungsbeilage erscheint, können wir mit der erneuten Verlobung in einzelnen Gläsern fortfahren. Wir halten die Temperatur um 18 ° C und warten auf das Wachstum, das extrem langsam sein wird.

Vielzahl von Kenzia


Vielfalt
Die als Zimmerpflanzen verbreiteten Sorten sind:
- Howea forsteriana erreicht im Anbau die 3 m Höhe und eine Breite von 1,80 m. Es hat hängende Blätter und dunkelgrün. Es ist am weitesten verbreitet und bekannt
- Howea belmoreana ähnlich wie die vorige, hat es breite und lanzettliche Blättchen.
  • Kenzia



    Kenzia ist eine Pflanzenart, die zur großen Familie der Palmae und zur Gattung Howea gehört; es stammt aus

    besuch: kenzia
  • Kentia



    Unter den Zimmerpflanzen ist die Kentia eine der am weitesten verbreiteten und aufgrund ihres exotischen Aussehens für die Fa geschätzt

    besuch: kentia

Video: KENTIA PALM Care. Kentia Palm Care Tips and Tricks (September 2020).