Gartenarbeit

Gennargentu Park


Gennargentu Park


Der Gennargentu Park besteht aus einer Vielzahl von Landschaften, von den Tälern bis zu den Küsten, von den Canyons bis zu den Weiden, von den Stränden bis zu den Klippen, die sich im kristallklaren Meer spiegeln. Das Gennargentu ist das wichtigste Bergmassiv Sardiniens, daher die wichtigsten Bäche und Flüsse der Insel. Unter diesen befindet sich die Flumendosa, die die Felsen im Süden abwärts erodiert, und der Cedrino, der in die Barbagia mündet und das Meer erreicht. Eines der eindrucksvollsten Gebiete des gesamten Gennargentu-Parks ist der Supramonte, eine Bergkette, die aus einem Plateau besteht, das 1400 Meter hoch ist. Hier gibt es fast tausendjährige Wälder, Karstquellen und den berühmten Gorropo-Canyon, den tiefsten in Europa, dessen Mauern 400 Meter überschreiten. Lassen Sie sich die Klippen und Buchten des Golfs von Orosei von Cala Gonone bis Santa Maria Navarrese nicht entgehen.

Ausflug in den Gennargentu Park



Ein Ausflug in den Gennargentu Park bedeutet, eine Welt zu bewundern und zu schätzen, die wild geblieben ist, auch wenn sie sich im Laufe der Jahrhunderte verändert hat. In den Bergen kann man Grasweiden mit Besen, Thymian, Helichrysum, Santolina und anderen sehr duftenden Arten sehen. Wenn man in Richtung Tal hinunterfährt, trifft man zuerst auf die Eiche und dann auf die Steineiche. Dies ist der einzige Ort in Italien, an dem es Wacholder-, Erdbeerbaum-, Phillyrea- und Terebinthwälder gibt. Dann gibt es Weiden und kultivierte Felder und kleine Gebiete mit Korkeiche. Ein Ausflug in den Gennargentu-Park bedeutet, in den Bergen zu wandern, aber auch in das kristallklare Wasser des Golfs von Orosei einzutauchen und die vielen Karsthöhlen an der Küste zu besuchen, von denen die berühmteste die Meeresbue ist, die von Cala Gonone aus erreichbar ist.

Reiserouten des Genargentu Parks



Sie erreichen den Gennargentu Park, indem Sie die SS 131 nach Nuoro nehmen und dann in die gewählte Richtung fahren. Das Gebiet wird auch mit dem grünen Zug bedient, der im Sommer täglich fährt. Die Routen des Gennargentu-Parks sind vielfältig, faszinierend und lohnenswert. Darunter weisen wir auf einige ganz besondere hin. Die Schluchten von Su Gorroppu, die höchsten Schluchten in Europa, ein Ausflug für Experten, aber von großer emotionaler Wirkung. Cala di Luna, einer der schönsten Strände des Mittelmeers. Der Supramonte von Oliena, eine alpine Route, die eine große Vielfalt an Lebensräumen aufweist. Der Montarbu-Wald, ein Ausflug in die Tonneri-Berge. Dann gibt es die bemerkenswerten Routen: Monte Novo San Giovanni, Su Filariu, Grotte und Nuraghi und das geheime Dorf Tiscali.

Umweltbildung im Gennargentu Park



Die Umwelterziehung des Gennargentu-Parks zielt auf die Erhaltung und den Schutz einer einzigartigen und wunderbaren Umwelt ab. Umwelterziehung spielt im Bereich der ökologisch nachhaltigen Entwicklung eine grundlegende Rolle. Es führt über Wege, die die Kultur und die lokalen Traditionen mit dem Bewusstsein verbinden, dass das Territorium geschützt und geschützt werden muss. Ziel des Gennargentu-Parks ist es, ein Netzwerk zwischen Schule, Jugendlichen, Touristen und der Umwelt zu schaffen. Die Projekte zielen alle darauf ab, die Besonderheiten dieser Gebiete bekannt zu machen, da diejenigen, die es wissen, eher geneigt sind, die Flora, Fauna und Lebensräume zu respektieren und zu bewahren. Wir versuchen durch Kooperativen, die mit den Kindern zusammenarbeiten, ein Wachstumsmodell vorzuschlagen, das ein empfindliches Gleichgewicht beibehält. Wir bemühen uns zu kommunizieren, dass jeder eine Rolle bei der Erhaltung und dem Fortschritt des Territoriums spielt, das uns umgibt und uns beherbergt.

Video: Sentieri del Gennargentu (September 2020).