Gartenarbeit

Blähton


Wie man Blähton herstellt


Der Blähton wird meist als Leichtzuschlag verwendet: Unter diesem Begriff verstehen wir die inerten Mineralien mit einem geringen spezifischen Gewicht, die sich daher ideal für die Herstellung von Leichtbetonen eignen. Der Blähton, der sich durch die unverwechselbare "Schuss" -Form auszeichnet, wird durch Brennen der Tone für etwa 30 oder 60 Minuten in sehr großen Drehrohröfen erhalten. Während des Kochens nimmt das Volumen des Tons zu und die Drehung des Ofens verleiht dem Produkt die Kugelform. Nach dem Garen wird der Blähton mit Luftströmungen gekühlt, wodurch die äußere "Haut" oxidiert. Das Endergebnis besteht daher aus einem porösen inneren Teil, der daher sehr leicht ist, und einem harten äußeren Teil, der für die Zwecke der Verwendung geeignet ist.

Verwendung von Blähton



Der Blähton kann daher auf viele verschiedene und interessante Arten verwendet werden. Zum Beispiel kann es verwendet werden, um unterirdische Hohlräume zu füllen, schallabsorbierende Paneele herzustellen, oder auch in Alltagshäusern als ein hervorragender Verbündeter bei der Pflege von Gärten, Pflanzen und Blumen. Dies liegt an seinen einzigartigen und unglaublich nützlichen Eigenschaften: Der Blähton ist in der Tat ein außergewöhnlicher Isolator; Es ist in der Lage, Flüssigkeiten aufzunehmen und somit die richtige Luftfeuchtigkeit dort aufrechtzuerhalten, wo es verwendet wird. Aus all diesen Gründen erweist sich der Blähton beispielsweise unter Fußböden oder auf Dachböden sowie in Beton als sehr nützlich, der durch seine Anwendung besser isoliert und ausgesprochen leichter wird.

Blähton und Gartenarbeit



Immer mehr Menschen verwenden Blähton. Dies liegt auch daran, dass Ton aufgrund seiner natürlichen Präsenz einen ausgesprochen konkurrenzfähigen Preis hat. Die typischste Verwendung auf häuslicher Ebene ist sicherlich die als "Helfer" bei der Pflege der Pflanzen, die in unseren Wohnungen oder in unseren Gärten vorhanden sind. Tatsächlich gibt es viele Pflanzen, die die Temperatur des Bodens kontrollieren müssen, in dem sie gepflanzt werden: Der Blähton kann in diesem Sinne sowohl zum Ablassen von überschüssigem Wasser als auch zum Zurückhalten von Flüssigkeiten verwendet werden später veröffentlicht. Beachten Sie jedoch die Verwendung von Blähton, da dieser offensichtlich nicht für alle Pflanzen allgemein geeignet ist. Im Zweifelsfall ist es immer besser, in einem Kindergarten um Rat zu fragen.

Ihre Vorteile



Der Blähton bringt unzählige positive und andere negative Aspekte mit sich: In diesem Fall besteht die Kehrseite hauptsächlich darin, dass seine Gewinnung erhebliche Umweltauswirkungen haben könnte. Was andererseits die Vorzüge angeht, sollte zusätzlich zu dem oben erwähnten geringen spezifischen Gewicht betont werden, dass der Blähton tatsächlich "verrottungssicher" ist, dh er kann in keiner Weise von verschiedenen Insekten, Schimmelpilzen oder Parasiten angegriffen werden (ein weiterer Grund, der erklärt seine weite Verwendung im Garten). Weitere große Vorteile des Blähtons sind beispielsweise seine außergewöhnliche Beständigkeit gegen Witterungseinflüsse und die Tatsache, dass er nicht vulkanischen Ursprungs ist und keine umweltschädlichen Emissionen aufweist. Es ist auch ein guter akustischer und thermischer Isolator.