Gartenarbeit

Schneeball


Frage: Schneeball


Guten Morgen, freundlicher Leitartikel, entschuldigen Sie meine Unwissenheit zu diesem Thema, aber in einem Garten bemerkte ich eine Pflanze (Strauch) mit vielen weißen Kugelblumen und man sagte mir, ich solle sie Schneeball nennen. Können Sie mir den richtigen Namen dieser Pflanze nennen? dank

Antwort: Schneeball


Lieber Giuseppe,
der Strauch, den Sie gesehen haben, ist ein Viburnum, genauer gesagt ein Viburnum opulus; Es ist ein laubwechselnder Schneeball, der im Frühling ein wunderschönes, hellgrünes Laub und große, kugelförmige Blütenstände von weißer Farbe hervorbringt, die aus kleinen, sterilen Blüten bestehen, die stark an die von Hortensien erinnern. Bis vor ein paar Jahren wurde Schneeball-Schneeball in italienischen Gärten weit verbreitet kultiviert, dann waren sie ein wenig aus der Mode gekommen, weil sie nicht exotisch waren und ein bisschen demodé aussahen. In Wirklichkeit sind es schöne Pflanzen mit wenigen Anforderungen, die sich ohne größere Probleme entwickeln und sich auch für kleine oder mittelgroße Gärten eignen. Die erwachsenen Pflanzen können über einen Zeitraum von zehn Jahren eine Höhe von 4 bis 5 Metern erreichen, aber ein Beschneiden der vegetativen Spitzen neigt dazu, sie kompakter zu halten und vor allem die Vegetation auch in den unteren Bereichen des Stängels aufrechtzuerhalten. Ich empfehle, diese Pflanzen erst nach der Blüte zu beschneiden, da sie die großen Blütenstände an den Zweigen des Vorjahres produzieren. Wenn die Beschneidung am Ende des Winters stattfindet, werden alle Blütenknospen entfernt (oder zumindest die meisten von ihnen). offensichtlich den interessantesten Teil der Anlage zu verlieren. Die Sorte "roseum" hat im Herbst ein schönes rötliches Laub, bevor die Blätter fallen. Der Viburnum wird in einer guten Gartenerde gehalten, mit etwas Sand und etwas Universalerde gemischt, um einen frischen und gut drainierten Boden zu erhalten, der nicht zu viel Wasser hält; sie werden in voller Sonne oder leichtem Schatten gepflanzt; Sie werden im ersten Jahr der Bepflanzung regelmäßig gegossen, wenn der Boden sehr trocken ist. In den folgenden Jahren werden sie, sobald sie Wurzeln geschlagen haben, eine Bewässerung benötigen, um nur im Falle einer Dürre versorgt zu werden, da sie in der Regel mit dem Regenwasser zufrieden sind. Am Ende des Winters verbreitet es am Fuße der Pflanze einen körnigen Langzeitdünger, der speziell für blühende Sträucher geeignet ist. Sie neigen nicht dazu, an bestimmten Krankheiten zu leiden, außer in Jahren mit einem sehr feuchten und kühlen Klima, in denen die Blütenstände von schwarzen Blattläusen befallen werden können, die sie auffällig entstellen. Viburnum ist eine sehr breite Gattung, zu der Pflanzen gehören, die in Europa und Asien beheimatet sind. Dies können Sträucher oder kleine Bäume mit laubwechselnden oder immergrünen Blättern sein. Typischerweise wird in Gärten am meisten Viburnum kultiviert, immergrün, mit winterlichen oder herbstlichen Blüten, von weißer Farbe; aber sehr viele sind nur die sehr dekorativen Sorten wie der Viburnum roseum mit rosa Blüten, die an den vegetativen Spitzen blühen, bevor die Pflanze die Blätter oder den Viburnum plicatum hervorbringt, ähnlich einer großen weißen Hortensie.


Video: Schneeball - Viburnum, die Welt der Schneebälle (Dezember 2020).