+
Auch

Geranie


Geranie


Die Geranie ist eine Pflanze, die bis zu eineinhalb Meter hoch und darüber hinaus werden kann. Es ist eine buschige, aufrechte und verzweigte Pflanze, deren Blüten zwischen Mai und Oktober blühen. Die Geranie der Floristen wird auch von einer kriechenden Art namens Geranie-Efeu begleitet, deren Stängel bis zu 2 Meter lang sind und deren Blattform der des Efeus ähnelt. Es gibt auch die zonale Geranie mit Ursprung in Südafrika, eine Pflanze, die eine Höhe von 2 Metern erreicht. Es ist eine buschige Sorte, deren Blüten von Weiß bis Purpur die ganze gute Jahreszeit über blühen. Die Geranien wachsen normalerweise in Töpfen von 10-15 cm Größe, die auch im Winter eine Mindesttemperatur von 7-10 Grad erfordern. Das Substrat muss immer feucht gehalten werden und während der Wachstumsphase muss die Pflanze reichlich gegossen werden. Die Geranien können zwischen Herbst und Frühling im Freien bleiben, ab Mai können sie auch in Blumenbeeten gepflanzt werden, sofern sie sich in der vollen Sonne befinden, auf allen fruchtbaren und gut durchlässigen Böden. In Regionen mit besonders mildem Klima können Geranien auch im Winter im Freien gehalten werden.


Video: Geranien pflegen pflanzen düngen gießen Standort überwintern Pelargonium (Januar 2021).